Tag Archives: Haul

Kleiner, aber feiner Einkauf

10 Apr

Vorgestern war ich nach längerer Zeit mal wieder in meinem lieblings Asialaden und war positiv überrascht: der Japan-Bereich wurde erweitert, wenn auch nur minimal. Ich meine, Sushizutaten und sowas gab es schon immer, aber ich habe doch tatsächlich Bentozubehör gefunden! Nicht viel, aber immerhin ein Anfang. Ganz niedliche Saucenfläschen in Schweinchenform, die ich bisher aus dem Internet kannte, aber nicht mitnahm, da sie mir nun auch nicht so gut gefallen, wie andere.

Bentozeug

Allerdings habe ich diese niedlichen Einpackfolien entdeckt und da sie günstiger waren, als die im Internet, auch gleich eingepackt. Es sind vier Motive: Panda, Schweinchen, Affe und Küken und davon dann jeweils drei Stück.
Außerdem hatte ich speziell nach Furikake gesucht und diese mit Eigeschmack zum Probieren mit in’s Körbchen getan. Leider gab es dort früher mehr Auswahl.

https://i1.wp.com/3l4kgq.dm2302.livefilestore.com/y2p6rOGgcH-tdU6jje31ewpzX1FLCKoPzuP9pbtC3UyxskXEnxk3V8pZYRL0V10BI1syW-Z7D3SdpF3r_rLRgtPA8QKoxCsoXcG6rkMVe217Tc/BMaccha.JPG

Was ich auch schon immer mal ausprobieren wollte ist Maccha (japanischer grüner Tee) und ich habe mich zwar schon gut belesen wegen der Qualitätsunterschiede, aber wenn man dann im Laden steht ist es dann doch irgendwie schwerer. Letztlich durfte diese Packung mit, weil dort schon vorportioniert wurde.

Mochi

Natürlich dürfen bei keinem Einkauf Mochi fehlen! Die Entscheidung fällt mir jedes Mal schwer, aber diesmal sollte es Taro sein. (Hier habe ich schonmal meine erste Erfahrung mit dieser Sorte geteilt)

Pulli

Danach war ich noch bei Primark und da fiel mir dieser schöne Pulli in’s Auge. Nicht nur die Aufschrift, sondern vor allem auch die Farbe finde ich wirklich schön. Außerdem ist der Stoff dünn genug, dass ich ihn auch an Frühlingstagen tragen kann.

Über die Bentosachen und den Tee werde ich noch gesondert berichten, aber hier schonmal alle Preise:

  • Einpackfolien 3×4 Motive 1,59€
  • Furikake 30g mit Eiergeschmack 1,59€
  • Maccha 5x10g 4,29€
  • Taro Mochi 210g 1,99€
  • Pulli von Primark 10,- €
Advertisements

Schon wieder einkaufen

27 Mai

Und diesmal ist es gar nicht soo lange her, dass ich einkaufen war.. Der Sushireis vom letzten Mal ist ja nun aufgebraucht und auch die Kiste Ramen aus meinem letzten Haul-Beitrag ist längst geleert worden. Höchste Zeit die Reserven wieder aufzufüllen!

Ramen
Die Kiste Ramen (hier zum besseren Tragen in einer Tüte). Allgemein ist es günstiger einen ganzen Karton im Asialaden zu nehmen, als die Ramen einzeln und vor allem in deutschen Läden zu kaufen. 35 cent pro Packungkosten sie im Asialaden, bis zu 60 cent in deutschen Märkten oder Zeitungsläden. Die Kiste hat 9,90€ gekostet und enthalten sind 30 Päckchen.

Sushireis
EInen anderen Sushireis als letztes Mal habe ich mitgenommen. Einfach, weil es der günstigste war. Bisher kann ich noch nichts dazu sagen.

Maggi
Gaaaaaanz wichtig ist mir Maggi-Würze. Da die letzte Flasche nur klein war und sehr schnell aufgebraucht wurde, diesmal einfach die größte, die ich finden konnte. Hoffentlich hält sie eine Weile, auch wenn ich zu sehr, sehr vielen Gerichten Maggi-Würze hinzufüge.

Sojasauce
Und jetzt muss ich was beichten! Meine Sojasauce, ebenfalls nur eine kleine Flasche, auch alle.. Also eine große 1L-Flasche japanischer Sojasauce gekauft. 1,50€ statt 4€, da sie am Ende diesen Monats ablaufen sollte.. Japanische Sojasauce soll für japanische Gerichte wichtig sein, aaaaaber ich glaube, dass ich vorher eine chinesische hatte und diese hat auch prima geschmeckt. Nur die japanische.. Habe ich weggeworfen, weil ich zunächst dachte, sie sei faulig, alkoholisch usw… Nun denn, habe dann eine kleine, teurere Flasche japanischer Sojasauce gekauft, die länger halten soll und.. sie riecht genauso. Also scheinbar nicht faulig, sondern ganz normal. Na toll! Vielleicht bleibe ich einfach bei anderen Sojasaucen.

Ramenschalen
Da ich letztes Wochenende in einer anderen Stadt unterwegs war, habe ich mir diese beiden großen Schalen mit Instantramen mitgenommen. 111g, mehr, als in so einem Tütchen drin ist, für 99cent. Da konnte ich nicht nein sagen. Satt war ich, geschmacklich jedoch enttäuscht..

Erdbeermochi
Galiamochi
Da ich mich zwischen diesen beiden Mochisorten nicht entscheiden konnte, habe ich einfach beide mitgenommen. Lecker, lecker. Aber ich möchte an dieser Stelle nicht viel verraten, sondern die Mochi lieber in einem einzelnen Beitrag vorstellen.

Mais
Meine Freundin hat sich SWüßigkeiten mit Maisgeschmack gekauft und mit mir geteilt. Man kann es sich vorstellen wie.. weichere, nicht ganz so gummiartige Gummubärchen in Maisform mit Maisgeschmack. Es klingt eventuell nicht sehr appetitlich, aber nachdem man sich an den Geschmack etwas gewöhnt hat, sind sie einfach nur lecker und nicht so süß, wie andere Süßwaren.

Stäbchen
Zu guter Letzt meine wundervollen Stäbchen, die zwar schon lange in meinem Besitz sind, aber noch nicht auf meinem Blog zu sehen waren. Ich liebe ja Pandas, da konnte ich bei diesen Stäbchen nicht widerstehen. 2,50€ fand ich auch angemessen, da sie einiges aushalten.

Und ja, eeeeendlich kann ich anständioge Fotos für diesen Blog machen, da ich nciht mehr auf die lästige Kamera meines Handys angewiesen bin, sondern nun seit einiger Zeit eine schöne Canon besitze und verwende.

Irgendwann im April..

17 Mai

.. (oder so) war ich wieder im Asiasupermarkt einkaufen. Ja ich weiß, es fällt mir früh ein davon zu berichten, aber irgendwie war mir das die ganze Zeit über zu viel Arbeit mit den Fotos und dem Bearbeiten, zumal die Fotos auch grottenschlecht geworden sind (Handy halt) – uuuuuund allgemein bin ich seit einigen Wochen eh kaum noch am Laptop. Nun denn, ich möchte trotzdem zeigen, was das für ein Einkauf war, denn ich denke es ist unschwer zu erkennen, was ich damit vorhatte. Nur eben dieses Vorhaben ist auch schon längst zu etwas Abgeschlossenem und Dokumentiertem geworden.. Auch das zeige ich euch noch. (Besser spät als nie ;))

gesamt

Das ist der gesamte Einkauf gewesen.. Ich stelle euch die einzelenen Produkte im Folgenden nochmal einzeln vor. Bis auf die Kekse, das Bild möchte ich euch nicht zumuten und ein neues machen geht jetzt auch nicht mehr – die sind weg und waren lecker!

Die Krabbenchips zum selbstaufbacken sind auch längst aufgebraucht. Die habe ich beim letzten größeren Einkauf mitgenommen und ja.. 200g waren mir zu wenig, diesmal ist gleich ein ganzes Kilo mitgekommen! (Mittlerweile ist aber auch dieses Packet gut leer geworden).

Krabbenchips

Kommen wir nun zum super leckeren Pudding.. Also ich denke, ihr habt gemerkt, wie verfressen ich bin.. Und was soll ich sagen, 5 dieser Puddings habe ich an einem Tag gegessen, eins habe ich vorher schon an meine Freundin abgegeben. Die Schalen sind relativ klein, der Preis zunächst etwas abschreckend, aber.. So lecker und fruchtig und erfrischend!

Pudding

Okay, jetzt aber zu dem eigentlichen Grund dieses Beitrags.. Sushizubehör/-zutaten.

Einmal die ganz wichtige Sushimatte ..
sushimatte

.. Reisessig ..
Reisessig

.. Nori (getrockneter Seetang)..
Nori

.. Sushireis!
Sushireis

Ach und hellen Sesam habe ich gleich mitgenommen, der passt nicht nur zu Sushi, sondern allgemein auch in viele Rezepte (eigentlich wollte ich eh welchen haben für Bentos).

Sesam
Und jetzt seid gespannt auf das, was ich aus den letzten fünf Dingen gezaubert habe 😉

Asiasupermarkt-Haul

4 Dez

Oh Gott, ich hasse den Begriff „Haul“ eigentlich, auch wenn er momentan ziemlich weit verbreitet ist. Aber ich weiß nicht, wie ich meinen kleinen Raubzug sonst nennen soll. Was soll’s. Haul..

Gestern war ich also im Asia-Supermarkt und habe mir wieder ein paar Dinge gekauft. Angefangen beim Reis, der vom letzten Einkauf ist leer. Leckerer Klebreis, den ich ja leider ohne Reiskocher zubereiten muss. Dann, gaaaanz wichtig, Sriracha Hot Chilisauce! Die alte Flasche hat meiner Mutter weggeworfen, sie war ihr einfach zu.. alt. Dabei darf die bei Brautnudeln und Rühreiern nicht fehlen. Eigentlich mache ich sie überall rein, sogar in Suppe, wenn mir diese zu nüchtern ist.

Reis und Sriracha

Weil meine Mutter und ich gerne Krabbenchips essen, habe ich uns zum ersten Mal welche zum selber in den Topf werfen gekauft. Es ist viel günstiger die Taler roh zu klaufen, als fertige Krabbenchips.

Krabbenchips

Mochi war natürlich auch wieder dabei. Meine Lieblingssorte: Taro!

Taro Mochi

Zwei weitere Snacks habe ich ausprobiert: So Stäbchen aus Weizenmehl und Shrimps, eine Art „Chips“, welche auch scharf gewürzt waren und getrockneten, gewürzten Seetang (Nori) – auch scharf. Also diese Shrimpdinger schmecken erstaunlich gut! Der Seetang ist gewöhnungsbedürftig, auch mit Shrimps gewürzt und schmeckt ein wenig  nach, naja.. Fisch. Ich habe es mehreren Personen zum probieren angeboten und es kam zum größten Teil gut an. Vielen ging es wie mir: Kann man mal essen, muss aber nicht jeden Tag sein. Deswegen werde ich es mir eher nicht nochmal holen. Ich hab‘ sie mir vorhin in die Ramen getan, mit Nudeln schmecken sie besser.

ShrimpChips

Seetang

Und wo ich gerade bei Ramen bin.. Davon habe ich nun ganz viel! Eine ganze Kiste (30 Stück) habe ich mitgenommen, da wir hier zuhause gerne mal Ramen essen. Geht schließlich schnell und macht auch satt. Perfekt für den kleinen Hunger Nachmittags oder Abends. Und es ist eben auch ein günstiges Gericht.

Ramen