Tag Archives: Nori

Gute Freunde..

27 Nov

.. Wissen worauf du am meisten stehst! Jaaa jaaa, auch dieses Jahr zum Geburtstag überraschte man mich positiv. Ich bin kein Mensch, der unbedingt Geschenke bekommen möchte, dennoch freue ich mich sehr, wenn ich sehe, dass man sich Gedanken gemacht hat. Dass ich Japan liebe, scheint bei jedem angekommen zu sein und ich war „baff“.

kette

Angefangen bei dieser wunderschönen Kette von meinem Freund („Ich liebe dich“ auf japanisch), die ich täglich trage und mir einbilde, jeder würde verstehen, was da steht. Natürlich ist dem nicht so und das macht sie, den Blicken zu urteilen, für andere scheinbar umso attraktiver. Mein ganz besonderes Geheimnis! …

Totoro

.. über niedlich frechen und irgendwie doch sexy Strumpfhosen mit Totoro-Motiv..

.. und köstlichem Mochikuchen ..

Rilakkuma

.. diesem niedlichen Rilakkuma mit seinem Spiegelei-Toast..

sushi
Sushi

..und einem schönen Sushiset, bestehend aus Stäbchen, -halter, kleinem Rezeptbuch, Bambusmatte, Sushireis und Noriblättern..

Reiskocher

.. bis zu diesem Reiskocher! (Den ich immer noch nicht ausprobiert habe, ich sollte mich was schämen..)
Nun denn, was soll ich sagen.. Dem Sushi steht nichts mehr im Weg, dem Bento wohl auch nicht mehr. Ich bin sooo gespannt, wie der Reis, vor allem der Sushireis, aus dem Reiskocher schmecken wird. Ich werde berichten!

Und an der Stelle noch einmal ein großes Danke an alle Freunde, nicht nur denen, die ich hier indirekt genannt habe, sondern auch all jenen, die diesen Beitrag wohl nie lesen werden, aber mir meinen Geburtstag so bereichert haben!

Advertisements

Asiasupermarkt-Haul

4 Dez

Oh Gott, ich hasse den Begriff „Haul“ eigentlich, auch wenn er momentan ziemlich weit verbreitet ist. Aber ich weiß nicht, wie ich meinen kleinen Raubzug sonst nennen soll. Was soll’s. Haul..

Gestern war ich also im Asia-Supermarkt und habe mir wieder ein paar Dinge gekauft. Angefangen beim Reis, der vom letzten Einkauf ist leer. Leckerer Klebreis, den ich ja leider ohne Reiskocher zubereiten muss. Dann, gaaaanz wichtig, Sriracha Hot Chilisauce! Die alte Flasche hat meiner Mutter weggeworfen, sie war ihr einfach zu.. alt. Dabei darf die bei Brautnudeln und Rühreiern nicht fehlen. Eigentlich mache ich sie überall rein, sogar in Suppe, wenn mir diese zu nüchtern ist.

Reis und Sriracha

Weil meine Mutter und ich gerne Krabbenchips essen, habe ich uns zum ersten Mal welche zum selber in den Topf werfen gekauft. Es ist viel günstiger die Taler roh zu klaufen, als fertige Krabbenchips.

Krabbenchips

Mochi war natürlich auch wieder dabei. Meine Lieblingssorte: Taro!

Taro Mochi

Zwei weitere Snacks habe ich ausprobiert: So Stäbchen aus Weizenmehl und Shrimps, eine Art „Chips“, welche auch scharf gewürzt waren und getrockneten, gewürzten Seetang (Nori) – auch scharf. Also diese Shrimpdinger schmecken erstaunlich gut! Der Seetang ist gewöhnungsbedürftig, auch mit Shrimps gewürzt und schmeckt ein wenig  nach, naja.. Fisch. Ich habe es mehreren Personen zum probieren angeboten und es kam zum größten Teil gut an. Vielen ging es wie mir: Kann man mal essen, muss aber nicht jeden Tag sein. Deswegen werde ich es mir eher nicht nochmal holen. Ich hab‘ sie mir vorhin in die Ramen getan, mit Nudeln schmecken sie besser.

ShrimpChips

Seetang

Und wo ich gerade bei Ramen bin.. Davon habe ich nun ganz viel! Eine ganze Kiste (30 Stück) habe ich mitgenommen, da wir hier zuhause gerne mal Ramen essen. Geht schließlich schnell und macht auch satt. Perfekt für den kleinen Hunger Nachmittags oder Abends. Und es ist eben auch ein günstiges Gericht.

Ramen